Neuer Rekord bei Besuchern und Übernachtungen in der Stadt


Pension Berlin

Im ersten Halbjahr 2012 kamen ca. 5 Millionen Besucher nach Berlin. In den Berliner Pensionen, Hotels und Unterkünften sorgte das für 11,3 Millionen Übernachtungen. Wenn dieser Trend und dieses Wachstum anhalten könnten in diesem Jahr am Ende 25 Mio. Übernachtungen stehen, denn das zweite Halbjahr ist das stärkere. Die meisten Besucher kommen in den Monaten von Juli bis Oktober. Damit liegt Berlin in Europa weiter auf Platz drei hinter London (46 Mio.) und Paris (37 Mio.) weiter auf Platz drei. Rom belegt den vierten Platz.
Durch die große Zahl neu gebauter Hotels und ein Überangebot an Zimmern liegt die Auslastung der Pensionen und Unterkünfte allerdings nur bei 50,4 Prozent, was aber immerhin ein wenig höher ist als noch 2011. Auch die Zimmerpreise sind im internationalen Vergleich niedrig, was sich negativ auf die Margen der Hotels und besonders der kleinen Pensionen und Inhaber geführten Unterkünfte auswirkt. Für die Tourismuswerber der Stadt „Visit Berlin“ sind die niedrigen Preise allerdings ein Lockmittel. Berlin ist die einzige Weltstadt, die nicht die Welt kostet. Ein Wochenende kostet laut Visit Berlin nur halb soviel wie ein Wochenende in London. Ob BILLIG auf Dauer die beste Strategie ist, wage ich zu bezweifeln. Damit haben schon andere Destinationen keine guten Erfahrungen gemacht. Auch stellt sich für mich die Frage ob eine Stadt wie Berlin allein vom Faktor Tourismus leben kann. Tourismus bedeutet zwar Geld und Jobs, was in einer Stadt mit der hohen Arbeitslosenquote von Berlin nicht zu unterschätzen ist, aber die Jobs im Toursimus, Gastronomie und Dienstleistungssektor sind in aller Regel nicht sonderlich gut bezahlt und die beruflichen Chancen recht beschränkt. Für eine positive Entwicklung benötigt man auch Unternehmen aus anderen Bereichen wie nur Gastronomie, Tourismus, Dienstleistung. Nicht umsonst stehen Städte und Regionen wie München, Stuttgart, Frankfurt, Köln viel besser da als Berlin. Hauptsitze oder große Niederlassungen von Firmen wie z. B. Daimler, BMW, Siemens, Bosch, Microsoft, Porsche, Dt. Bank, Allianz, Münchner Rück, RTL, ProSieben/Sat1, und, und, und, sucht man in Berlin vergebens. Natürlich hat auch Siemens und BMW kleiner Produktionsstätten in Berlin aber im Vergleich zu München ist das kein Vergleich. So ziehen immer wieder hochqualifizierte, gut ausgebildete Menschen (besonders im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich) aus Berlin weg um in o. g. Städte/Regionen Arbeitsstellen anzunehmen, obwohl sie eigentlich viel lieber in Berlin geblieben wären.

Pension Berlin

0
  Weiterführendes