Good bye Mitte – co-Abschiedsparty im Postfuhramt in der Oranienburger Strasse


Pension Berlin

Am 9. März hat das co in der Oranienburger Straße in Mitte und berühmter Ort hochklassiger Fotoausstellungen, endgültig seine Pforten geschlossen. Wie schon früher berichtet wird das co voraussichtlich im Herbst 2013 im Amerikahaus in Charlottenburg, in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Zoo und zum Museum für Fotografie, wieder eröffnen.
Am Samstag war für 21 Uhr zu einer Abschiedsparty unter dem Motto „Good bye Mitte“ geladen. Auch ich wollte gerne zu dieser Abschiedsfeier gehen. Leider war um 21 Uhr die Schlange der auf Einlass wartenden soooo lang, dass mit einer Wartezeit von ca. 2 Stunden gerechnet wurde.
Am Ende stellte sich heraus, dass gar nicht alle, die gerne gewollt hätten, eingelassen werden konnten. Ca. 3000 Menschen fanden Einlass, danach musste aus Sicherheitsgründen geschlossen werden. Das war fast schon zu befürchten, nachdem eine Kampagne durch Facebook gelaufen war und alleine dort ca. 5000 Leute Ihr kommen zugesagt hatten.
Ein wenig Schade fand ich, dass augenscheinlich nicht die treuen Besucher und Kunst interessierten zum Abschied kamen, sondern überwiegend Party- und Eventpublikum. Es gibt eine angesagte Party, also gehen wir hin. Egal wo, was und warum. Das zumindest der Eindruck von mir und mehreren anderen die vor der Tür in der Schlange standen.
Schade, aber ich freue mich schon auf tolle, hochklassige Fotoausstellungen am neuen Ort.

co Abschiedsfeier

co Berlin

co berlin

co Berlin

Warteschlange vor dem co Berlin

Warten vor dem co


Pension Berlin

0
  Weiterführendes