Der beste Preis, oder wie ein bestimmtes Hotelportal mir ständig auf die Nerven geht…


Pension Berlin

Immer wieder werben die unterschiedlichen Hotelportale ja mit versprechen wie: „der beste Preis“, „Bestpreisgarantie“, etc..
Die Praxis, solche Garantien in den Verträgen mit den Hoteliers festzuschreiben und den Hotels zu verbieten irgendwo anders (selbst im Hotel direkt) günstigere Preise als bei dem entsprechenden Portal anzubieten, hat das Bundeskartellamt mehreren Portalen inzwischen verboten. Leider sind diese Verbote nicht allgemeingültig, wie Gerichtsurteile, und gelten so immer nur für das Portal, für welches das Bundeskartellamt das Verbot ausgesprochen hat. Bei dem Portal agoda scheint das Kartellamt noch kein Verbot ausgesprochen zu haben.

Ich habe nun schon mehrfach Mails von agoda bekommen, in denen mir mitgeteilt wird, dass sich angeblich ein Gast beschwert hat, dass auf anderen Portalen meine Zimmer billiger angeboten werden als bei agoda. Dies sei mir nicht gestattet. Wenn ich das nicht ändere, muss agoda Konsequenzen ergreifen. Als Beweis dafür wird dann immer ein Anhang mitgeliefert wo dieser Verstoß dann dokumentiert wird. Mal geht es dabei um Preise in englischen Pfund, beim letzten Mal jetzt für ein DZ vom 22.7. – 24.7. ein Preis in dänischen Kronen.

Nur: In diesem Fall liegt das Verschulden gar nicht bei mir sondern bei agoda selbst. Ich gebe über einen Chanel Manager meine Preise ein. Dort stelle ich den Preis in Euro ein, und zwar für alle Hotelportale den SELBEN Preis. Wie die Portale den Preis dann in andere Währungen umrechnen ist nicht mein Problem. Wenn der Preis bei agoda dann in Dänischen Kronen oder britischen Pfund höher ist als bei einem anderen Portal, hat wohl agoda nicht unbedingt zu Gunsten des Kunden umgerechnet. Im letzten monierten Fall wurde mein Zimmer bei einem anderen Portal zu 588 DK angeboten, während es bei agoda 658 kosten sollte. Ein erheblicher Preisunterschied und das wohlgemerkt beim identischen Euro-Ausgangspreis, den ich eingestellt hatte.

Ich habe agoda selbstverständlich jedes Mal, wenn sie gemeckert haben, darauf hingewiesen, dass ich nicht für die Umrechnung in andere Währungen zuständig bin, aber das interessierte dort niemanden. Ich bekam nicht mal eine Antwort.

Ich habe für mich jetzt entschieden bis auf Weiteres keine Zimmer mehr bei agoda online einzustellen, weil ich die Schnauze voll habe mich ständig für Dinge zu rechtfertigen, die ich nicht zu vertreten habe.


Pension Berlin

0
  Weiterführendes